Angehende Tourismuskaufleute des Willy-Brandt-Berufskollegs erkunden die berufliche Praxis des Reiseveranstalters schauinsland-reisen

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien hatten die Schülerinnen und Schüler der Klasse TK161 des Willy-Brandt-Berufskollegs die Gelegenheit, hinter die Kulissen des Reiseveranstalters schauinsland-reisen in Duisburg zu schauen.

Andrea Kail arbeitet seit 15 Jahren bei dem Unternehmen und veranschaulichte den angehenden Tourismuskaufleuten die Arbeit in dem Duisburger Familienunternehmen. Sie berichtete von ihren Erfahrungen in der Tourismusbranche und ihrem Tätigkeitsbereich Schulungen und Events. Hier lernten die Auszubildenden die Geschichte des Reiseveranstalters kennen:

Am 1.10.1918 gründete Erich Kassner das Transportunternehmen in Duisburg-Marxloh, was als Rei-sebusbetrieb fortgeführt wurde und später zu einem mittelständischen Reiseveranstalter wuchs. Aus einem kleinen Busreiseveranstalter ist schauinsland-reisen zum siebtgrößten Reiseveranstalter in Deutschland geworden. Seit 2006 sitzt schauinsland-reisen am Duisburger Innenhafen und hat in diesem Jahr den zweiten Neubau bezogen.

Weiterlesen...

Studienfahrt der Kaufleute für Büromanagement und der Industriekaufleute zum Geldmuseum nach Frankfurt


Es ist geschafft! Nach dem ersten Teil der gestreckten Abschlussprüfung der Kaufleute für Büromanagement ging es für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe der Kaufleute für Büromanagement und für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe der Industriekaufleute des Willy-Brandt-Berufskollegs in Rheinhausen nach Frankfurt.

In Frankfurt angekommen, wurde als erstes die Stadt erkundet. Eine professionelle Stadtführerin lud uns ein, tief in die Geschichte und den Wandel von Frankfurt einzutauchen. Besonders reizvoll war dabei der Kontrast zwischen alt und neu – die moderne Skyline mit ihren glänzenden Hochhäusern auf der einen Seite und der historische Stadtkern mit Paulskirche, Kaiserdom und Römer auf der anderen. Das Highlight des ersten Tages war der Besuch des Main Towers mit seinem atemberaubenden Blick auf Frankfurt. Im Anschluss fuhr der Bus die vier Berufsschulklassen in die Jugendherberge und der Nachmittag und Abend wurde zur individuellen Gestaltung genutzt.

Weiterlesen...

Willy-Brandt-Berufskolleg auf der Rekordmesse ITB


Die Mittelstufe der Tourismuskaufleute des Willy-Brandt-Berufskollegs in Duisburg-Rheinhausen hat vom 08.-10. März die ITB in Berlin besucht. Das Bild zeigt die Schüler beim Besuch des Messe-standes des Duisburger Unternehmens Schauinsland-Reisen, welches in diesem Jahr sein 100-jähriges Firmenjubiläum feiert.
 
Als zuverlässiges Branchenbarometer, unverzichtbare Netzwerkplattform und wichtiger Impulsge-ber für einen der weltweit wichtigsten Wirtschaftszweige hat die ITB Berlin  ihre  Bedeutung als führende Leistungsschau der globalen Reiseindustrie erneut eindrucksvoll unterstrichen.

Der Name ITB Berlin steht für eine einzigartige Erfolgsgeschichte „Made in Berlin“. Was im Jahr 1966 mit einer kleinen Veranstaltung im Rahmen einer Übersee-Importmesse begann, entwickelte sich zu einem echten Welterfolg. So wurden aus fünf teilnehmenden Ländern und Regionen über 180, aus 250 Fachbesuchern mehr als 180.000 und die Ausstellungsfläche wuchs von 580 auf heute 160.000 Quadratmeter. Dazwischen liegen fast fünf Jahrzehnte und eine bewegte Zeit mit großen gesellschaftlichen und politischen Veränderungen. Aber auch eine Zeit, in der sich der Tourismus zu einem der global wichtigsten Wirtschaftssektoren entwickelte – und mit ihm seine Leitmesse. Heu-te ist die ITB Berlin die führende Messe der Tourismusbranche und gleichzeitig auch die größte Rei-semesse für Privatbesucher in Deutschland.

Weiterlesen...

Stellvertretender Schulleiter Volker Hitzmann tritt im Februar 2018 in den Ruhestand

Nach einer Ausbildung als Industriekaufmann, praktischer Tätigkeit in der Industrie und dem Studium der Wirtschaftswissenschaften und Germanistik trat er sein Referendariat an.

Seit 1984 füllte Volker Hitzmann am Willy-Brandt-Berufskolleg vielfältige Funktionen aus: Er war Bildungsgangleiter für die Ausbildungsberufe Büro- und Industriekaufleute und für die Assistenten für Betriebsinformatik. 1995 übernahm er die Abteilungsleitung für Wirtschaft und Verwaltung sowohl für Vollzeit- als auch für Teilzeitbildungsgänge. Seit 2009 war er der stellvertretende Schulleiter des Willy-Brandt-Berufskollegs.  

Auch außerhalb der schulischen Tätigkeit war Herr Hitzmann aktiv: So arbeitete er 22 Jahre als Prüfungsausschussmitglied in den Ausschüssen für Büro- und Industriekaufleute. Darüber hinaus wirkte er viele Jahre beim Landesinstitut in Soest mit und hatte acht Jahre lang den Vorsitz für erste Staatsprüfungen an der Universität Duisburg Essen inne. Seit fast 35 Jahren ist Herr Hitzmann Mitglied des Lehrerverbandes VLW.

Weiterlesen...

Von Schülern für Schüler: Das 4. WBBK Fußballturnier


Fußball genießt auch als Schulsport eine hohe Wertschätzung. Ein Fußballturnier ist für Schülerinnen und Schüler ein echter Höhepunkt im Laufe eines Schuljahres. Es bietet großen Spaß und verbessert nebenbei auch den Zusammenhalt in den Klassen.

Vor diesem Hintergrund fand auch in diesem Schuljahr wieder ein Fußballturnier von und mit Schülern am Willy-Brandt-Berufskolleg statt. Insgesamt 16 Klassen von Berufsschülern, Berufsfachschülern, Schüler der Höheren Handelsschule, angehende Assistenten für Betriebsinformatik bzw. maschinenbautechnische Assistenten sowie Schüler aus Klassen der Ausbildungsvorbereitung und Internationalen Förderklassen spielten gegeneinander und wurden tatkräftig von ihren Mitschülern und Lehrern unterstützt.

Weiterlesen...