24.08.2021 | Weiterer Termin für eine Fahrt mit dem Shuttle-Bus vom WBBK zum Impfzentrum

Am Donnerstag, den 26.08.2021 haben alle bisher ungeimpften Schülerinnen und Schüler unserer Schule ein weiteres Mal die Möglichkeit, mit einem Schuttlebus kostenlos zum Impfzentrum Duisburg (Theater am Marientor) zu fahren, um sich dort impfen zu lassen. Um 9.00, 11.00 und 13.00 Uhr startet jeweils ein Bus vor der Schule. Alle Schülerinnen und Schüler können selbst entscheiden, welchen Bus sie nehmen. Es gibt dieses Mal keinen Zeitplan für die Klassen. Es besteht aber auch wieder die Möglichkeit selbst oder von zu Hause aus direkt zum Impfzentrum zu fahren.

Geimpft wird mit dem mRNA Impfstoff von Biontech/Pfizer, dieser wird bei Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren eingesetzt und muss zwei Mal im Abstand von 3 Wochen verimpft werden. Ergänzend steht der Vektorimpfstoff von Johnson und Johnson, welcher nur einmalig verimpft wird, zur Verfügung. Für diesen Impfstoff gibt es erst eine Zulassung ab Vollendung des 18. Lebensjahres.

Jede Schülerin, jeder Schüler muss bei beiden Impfstoffen sowohl den Aufklärungsbogen als auch der Anamnesebogen vollständig ausgefüllt und unterschrieben vorlegen. Die Unterlagen können Sie hier herunterladen oder in der Schule erhalten. Denken Sie auch an Ihren Personalausweis und Ihr Impfbuch (wenn vorhanden).

Ab einem Alter von 16 Jahren ist eine Einwilligung eines Erziehungsberechtigten nicht mehr notwendig.

Aufklärungsmerkblatt BionTech
Anamnesebogen BionTech

Aufklärungsmerkblatt Johnson & Johnson
Anamnesebogen Johnson & Johnson

28.01.2021 | TUI-Corona-Marken-Check am WBBK

Webinar im virtuellen Klassenraum des Willy-Brandt-Berufskollegs der Touristiker

Am Willy-Brandt-Berufskolleg (WBBK) in Duisburg-Rheinhausen fand ein „TUI-Marken-Check“ in Zeiten von Corona für die Tourismuskaufleute statt. Damit die vorher im Unterricht behandelten Themen wie Dienstleistungsmarketing und Markenpolitik der Reiseveranstalter nicht als träges Wissen verloren gehen, hat Corinna Lenders, Bezirksleiterin Verkauf der TUI Deutschland GmbH, mit den Schülern in einem Workshop diese Themen am Beispiel der TUI mit Leben gefüllt.

Die TUI Group ist der führende Touristikkonzern der Welt. Unter dem Dach des Konzerns bündelt TUI das große Portfolio starker Veranstalter, 1.600 Reisebüros und führende Online-Portale, fünf Fluggesellschaften mit rund 150 Flugzeugen, über 400 Hotels, 17 Kreuzfahrtschiffe sowie Zielgebietsagenturen in allen wesentlichen Urlaubsländern rund um den Globus. Mit diesem integrierten Angebot werden 27 Millionen Gästen unvergleichliche Urlaubserlebnisse in 180 Zielgebieten der Erde geboten. Ein zentrales Element der Unternehmenskultur soll eine globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln sein. Im Jahr 2019 erwirtschaftete der Konzern vor Corona mit rund 70.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 19 Milliarden Euro. TUI genießt bei den Kunden nicht nur in Deutschland höchstes Vertrauen und ist seit Jahren die „Most Trusted Brand“ in der Kategorie Reiseveranstalter. Doch Corona hat auch den TUI-Konzern hart getroffen. Der Reisekonzern TUI erhält aktuell vom Bund und von privaten Investoren die dritte Corona Finanzspritze in Höhe von 1,8 Milliarden Euro. Die Konkurrenz sieht diese staatliche Unterstützung kritisch.

Weiterlesen...

Deutscher Schulpreis 2020: An dieser Schule gehört Glück zum Programm
Online-Präsentation des WBBKs

Lebensplanung macht glücklich. Das ist eine der Kernbotschaften, die die Schülerinnen und Schüler des Duisburger Willy-Brandt-Berufskollegs (WBBK) in der AG „Glück“ lernen. Berufliche Orientierung, aber auch Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags und privater Probleme gehören dazu. Das WBBK in Nordrhein-Westfalen gehört zu den 15 nominierten Schulen für den Deutschen Schulpreis 2020.

Die Online-Präsentation unseres Berufskollegs finden Sie unter folgendem LINK.

Veranstalter-Workshoptag für WBBK-Touristiker


Die Mittelstufe der Tourismuskaufleute für Privat- und Geschäftsreisen vom Willy-Brandt-Berufskolleg in Duisburg-Rheinhausen war auf Einladung von Personalleiterin Bettina Weßels für einen Veranstalter-Workshop zu Gast beim Reiseveranstalter schauinsland-reisen am Duisburger Innenhafen.  Ziel der Veranstaltung war die Erarbeitung von zusätzlichem Wissen zu den Themen Recht, Qualitätssicherung und Social Media aus Veranstaltersicht.

Schwerpunkt waren Themen, die im Rahmenlehrplan der Berufsschulen für Tourismuskaufleute nicht ausreichend enthalten sind. Mitarbeiter der entsprechenden Abteilungen haben für die Schüler aktuelle Fallbeispiele aus der täglichen Arbeit des Veranstalters vorbereitet, die so nicht in der Schule behandelt werden können. Der Corona-Virus ist natürlich auch hier ein Thema, da besonders die Reisebranche von den Auswirkungen stark betroffen ist. So haben auch die Touristikschüler der Mittelstufe ihre gemeinsame Fahrt zur weltgrößten Tourismusmesse ITB in Berlin im März abgesagt und beantworten in der täglichen Arbeit am Counter Fragen von Kunden zu den aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Virus. Die Unterstützung vom Veranstalter hilft hier den Unterrichtsstoff am Willy-Brandt-Berufskolleg realitätsnah zu gestalten.
 
schauinsland-reisen ist ein mittelständischer, konzernunabhängiger Reiseveranstalter und steht auf Platz fünf der TOP 10 der deutschen Flugreiseveranstalter. In Europa gehört er zu den Top 20 der Touristikunternehmen, jährlich reisen über 1,6 Millionen Teilnehmer mit dem in Duisburg ansässigen Unternehmen in den Urlaub. Kaum ein Reiseveranstalter in Deutschland hat in den vergangenen Jahren ein derart kontinuierliches Wachstum mit in der Regel zweistelligen Zuwachsraten zu verzeichnen. Hauptzielgebiete von schauinsland-reisen sind die Balearen, Kanaren, Türkei, Ägypten, Tunesien, Portugal, Griechenland, Bulgarien, Karibik und weitere Fernziele in Asien und dem Orient.

Weiterlesen...