LAST MINUTE Ausbildungsmesse 2024 am Willy-Brandt-Berufskolleg


Das Beratungsteam des Willy-Brandt-Berufskollegs hat auch in diesem Jahr am 28.05.2024 die LAST MINUTE Ausbildungsmesse für Schülerinnen, Schüler, Kooperationspartner und Unternehmen aus Rheinhausen und Umgebung organisiert.

Als Berufskolleg verstehen wir uns als Vermittler zwischen Unternehmen, potenziellen Auszubildenden und Praktikanten. Diese Vermittlungsfunktion haben wir um einen weiteren Aspekt erweitert. Unsere Ausbildungsmesse soll eine Plattform für alle Beteiligten an unserem Schulbetrieb darstellen.

Schülerinnen, Schüler und Ausbildungsbetriebe erhalten auf der LAST MINUTE die Gelegenheit, erste Kontakte zu knüpfen. Die Besucher unserer Ausbildungsmesse sind Schülerinnen und Schüler der umliegenden Schulen sowie des Willy-Brandt-Berufskollegs. Fast 40 Ausbildungsbetriebe, Fachhochschulen und Kooperationspartner nutzten die Möglichkeit, sich auf der Ausbildungsmesse zu präsentieren, um 400 Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Abschlüsse kennenzulernen und potenzielle Auszubildende zu finden.

Unter den Ausstellern befanden sich nicht nur namhafte Ausbildungsunternehmen wie die Polizei, sondern auch kleinere Betriebe wie beispielsweise die DIT Duisburg Intermodal Terminal GmbH oder die Malzers Backstube. Als weitere Optionen für angehende Abiturienten präsentierten sich zudem die Hochschule Ruhr West aus Mülheim und die FOM.

An diesem Tag erhielten Schülerinnen, Schüler und Ausbildungsbetriebe die Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen und einen Eindruck voneinander zu gewinnen. Es herrschte eine positive Atmosphäre, in der alle Beteiligten entspannt miteinander interagierten. Sowohl der Schulleiter Sven Dielkus als auch die Bezirksbürgermeisterin Elisabeth Liß betonten in ihren Eröffnungsreden zur "LAST MINUTE" die Bedeutung solcher Veranstaltungen zur Förderung des Berufseinstiegs junger Menschen. Das Willy-Brandt-Berufskolleg sieht sich insbesondere im Duisburger Westen in einer besonderen Verantwortung gegenüber allen Schülerinnen und Schülern. Frau Liß ist seit diesem Jahr die Schirmherrin der LAST MINUTE Ausbildungsmesse.

Am Willy-Brandt-Berufskolleg können junge Menschen in kaufmännischen und gewerblich-technischen Bildungsgängen fachliche, soziale und persönliche Kompetenzen erwerben und somit den Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn legen. Die Schülerinnen und Schüler haben am Willy-Brandt-Berufskolleg die Möglichkeit, verschiedene Abschlüsse zu erlangen, angefangen vom "Ersten Schulabschluss" über den "Erweiterten Ersten Schulabschluss" bis hin zum Mittleren Schulabschluss mit Qualifikationsvermerk sowie zur vollen Fachhochschulreife.

Die Veranstaltung wird durch die Edgar-Nemitz-Stiftung unterstützt, wofür wir Frau Anja-Christina Mau als Treuhänderin danken möchten.

Bilder von der LAST MINJUTE Ausbildungsmesse finden Sie in bei Facebook bzw. Instagram

Auszubildende des Willy-Brandt Berufskollegs besuchen den Düsseldorfer Landtag


Auszubildende der Verwaltungsfachangestellten-Klassen des Willy-Brandt Berufskollegs aus Duisburg, Mülheim und Oberhausen sowie der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung und des Wasserstraßenschifffahrtsamtes besuchten den Düsseldorfer Landtag Nordrhein-Westfalen.

Der Tag begann mit einer historischen Einordnung zur Entstehung und Struktur des Landtages, wobei Verknüpfungen zu unterrichtlichen Inhalten, insbesondere zum Fach Staatsrecht, hergestellt wurden. Anschließend wurde gemeinsam im Landtagsrestaurant gefrühstückt. Die Teilnahme an einer Plenarsitzung, bei der aktuelle politische Themen diskutiert wurden, bildete den Höhepunkt des Besuchs. Die Auszubildenden konnten eine demokratische Diskussionskultur hautnah erleben und nahmen an einer persönlichen Diskussionsrunde mit den Abgeordneten Yvonne Gebauer (FDP), Thomas Kutschaty (SPD) und Simon Rock (Bündnis 90/Die Grünen) teil.

Der Besuch im Düsseldorfer Landtag bot den angehenden Verwaltungsfachangestellten wertvolle Einblicke in die politische Arbeit und ermöglichte ihnen, Fragen direkt an die Abgeordneten zu stellen, die persönlich und ausführlich beantwortet wurden. Exkursionen dieser Art tragen dazu bei, dass Auszubildende sich weiterbilden und praktische Erfahrungen sammeln können. Wir bedanken uns beim Landtag Nordrhein-Westfalen und dem Besucherdienst für diese einzigartige Gelegenheit!