Willy-Brandt-Berufskolleg auf der Rekordmesse ITB


Die Mittelstufe der Tourismuskaufleute vom Willy-Brandt-Berufskolleg in Duisburg-Rheinhausen hat z die ITB in Berlin besucht. Das Bild zeigt die Schüler beim Besuch des Messestandes vom Duisburger Ausbildungsunternehmen ‚schauinsland-reisen‘.
 
Als zuverlässiges Branchenbarometer, unverzichtbare Netzwerkplattform und wichtiger Impulsgeber für einen der weltweit bedeutendsten Industriezweige hat die ITB Berlin ihre Bedeutung als führende Leistungsschau der globalen Reiseindustrie wieder eindrucksvoll unterstrichen.

Der Name ITB Berlin steht für eine einzigartige Erfolgsgeschichte „made in Berlin“. Was im Jahr 1966 mit einer kleinen Veranstaltung im Rahmen einer Übersee-Importmesse begann, entwickelte sich zu einem echten Welterfolg. So wurden aus fünf teilnehmenden Ländern und Regionen über 180, aus 250 Fachbesuchern mehr als 180.000 und die Ausstellungsfläche wuchs von 580 auf heute 160.000 Quadratmeter in 26 Messehallen.

Weiterlesen...

Touristikschüler vom WBBK vor Gericht


Der Bildungsgang Tourismus vom Willy-Brandt-Berufskolleg WBBK aus Duisburg-Rheinhausen hat das Arbeits- und das Sozialgericht in Düsseldorf mit der Unterstufe besucht. Im Unterricht wurde vorher das Thema Arbeitsrecht behandelt. Dabei wurden Fälle aus dem Arbeitsleben diskutiert und gelöst, die sich aus dem Arbeitsvertrag nicht nur von Auszubildenden in der Tourismusbranche ergeben.

Nun konnten die Schüler in den öffentlichen Sitzungen verfolgen, wie sich Recht haben und Recht bekommen unterscheiden. In verschiedenen Sitzungssälen mit unterschiedlichen Richtern konnten Verhandlungen zu Unterrichtsthemen wie Sozialversicherung, Kündigung, Abfindung, Aufhebungsvertrag und Zeugniserstellung in Streitfällen verfolgt werden.

Das Willy-Brandt-Berufskolleg in Duisburg-Rheinhausen bildet im Dualen System die Tourismuskaufleute für Privat- und Geschäftsreisen aus. Dabei wird besonderen Wert auf die Zusammenarbeit mit der Praxis gelegt. Lernortkooperation bedeutet zum einen die Praktiker in die Schule zu holen, aber auch mit den Schülern aus dem Unterrichtskontext heraus in die Praxis zu gehen. Exkursionen führten die Schüler dabei zur Meyer-Kreuzfahrt-Schiffswerft nach Papenburg, zum 5-Sterne-Plus-Hotel in Düsseldorf, zu den Flughäfen nach Düsseldorf und Frankfurt und es wurden Fahrten mit dem französischem Spezialzug Thalys und dem deutschem ICE unternommen.

Im Rahmen des EU Projektes „Lernende Euroegio“ haben die Schüler in Nijmegen ein Marketingprojekt realisiert und im März 2019 ist für die Schüler wie jedes Jahr ein gemeinsamer Besuch der weltgrößten Tourismusmesse ITB in Berlin geplant.
 

Fussballturnier 2019 am Willy-Brandt-Berufskolleg


Fußball genießt auch als Schulsport eine hohe Wertschätzung. Ein Fußballturnier ist für Schülerinnen und Schüler ein echter Höhepunkt im Laufe eines Schuljahres. Es bietet großen Spaß und verbessert nebenbei auch den Zusammenhalt in den Klassen.

Vor diesem Hintergrund fand auch in diesem Schuljahr wieder ein Fußballturnier von und mit Schülern am Willy-Brandt-Berufskolleg statt. Insgesamt 15 Klassen von Berufsschülern, Berufsfachschülern, Schüler der Höheren Handelsschule, angehende Assistenten für Maschinenbautechnik sowie Schüler aus Klassen der Ausbildungsvorbereitung und Internationalen Förderklassen spielten gegeneinander und wurden tatkräftig von ihren Mitschülern und Lehrern unterstützt.

In spannenden und torreichen Spielen, die von zwei Schiedsrichtern des Fußballkreises Moers professionell geleitet wurden, qualifizierten sich die Klassen AVH181, BTB181, BWB182 und HH182 über Gruppenspiele und Viertelfinals für die Halbfinalspiele. Im ersten Halbfinale setze sich die BWB182 letztlich souverän mit 2:0 gegen die HH182 durch. Das zweite Halbfinale war spannend bis zum Schluss, mit einem Tor in der letzten Spielminute setzte sich die BTB181 mit 1:0 gegen die AVH181 durch.

Das letzte von insgesamt 75 Turniertoren entschied dann das Endspiel, in dem sich die BWB182 mit 1:0 gegen die BTB181 durchsetzte und somit den Turniersieg sicherte. Herzlichen Glückwunsch!

Die Veranstaltung wurde von den Schülern der Schülervertretung hervorragend organisiert und durchgeführt und soll auch im nächsten Jahr ein fester Bestandteil des Schullebens am WBBK sein.

Airlebnis in Düsseldorf für Touristiker vom WBBK


Die Mittelstufe der Tourismuskaufleute vom Willy-Brandt-Berufskolleg in Duisburg-Rheinhausen konnte bei einem Airport-Workshop den Düsseldorfer Flughafen aus einer einmaligen Perspektive erleben. Auf Einladung von Holger Sommer vom Vertriebsmarketing der Flughafen Düsseldorf GmbH verfolgten die Schüler mit einem Flughafenbus und unter fachlich versierter Führung das Geschehen auf dem Vorfeld einmal aus unmittelbarer Nähe und erfuhren so viel für den Touristikunterricht. Vorher wurde den Schülern das Thema Aviation Marketing aus Sicht der Flughafen GmbH im Seminarraum der Flughafenverwaltung nähergebracht.

Der Düsseldorf Airport ist der größte Flughafen Nordrhein-Westfalens und der drittgrößte in Deutschland. 24,6 Millionen Fluggäste werden jährlich am Airport gezählt, im Durchschnitt gibt es 600 Flugbewegungen pro Tag. Die Fluggäste können aus rund 202 Touristik- und Linienflugzielen im Interkontinental- und Europaverkehr in 52 Länder sowie innerhalb Deutschlands und rund 74 Airlines wählen – ob für die Geschäftsreise, den Erholungsurlaub oder den Familienbesuch.

Mit rund 21.600 Mitarbeiter am Standort Flughafen beschäftigten Menschen ist der Düsseldorfer Airport die größte Arbeitsstätte der Landeshauptstadt. Über 200 Unternehmen haben ihren Sitz auf dem Flughafengelände.

Weiterlesen...

5-Sterne-Unterricht für Tourismuskaufleute im Interconti Düsseldorf


In einer der letzten Unterrichtsstunden vor den Weihnachtsferien folgte die Unterstufe der Tourismuskaufleute vom Willy-Brandt-Berufskolleg in Duisburg-Rheinhausen der Einladung des InterContinental Hotel in Düsseldorf und erkundete den eleganten Komfort und die Wohnkultur vom Fünf-Sterne-Business- und Lifestyle Hotel.

Die InterContinental Hotels Group ist eine Marke der IHG, einem globalem Hotelunternehmen mit über 4.700 Hotels in knapp 100 Ländern auf der ganzen Welt. Von tropischen Inselresorts bis zu trendigen Boutique Hotels mitten in der Stadt bieten die 9 Marken der Markenfamilie Unterkünfte für jeden Anspruch und zu jedem Anlass.

Die angehenden Touristiker wurden von Human Ressources Coodinator Linda Vermiert und Christopher Wenzel betreuet und hatten auch Gelegenheit, die Präsidentensuite in der 9. Etage zu besichtigen. Von deren Dachterrassen hatten die Schülerinnen und Schüler einen beeindruckenden Ausblick über die Düsseldorfer Königsallee und die Altstadt in der Vorweihnachtszeit. Die Führung umfasste neben den Zimmern auch den Konferenz- und Tagungsbereich, die Gastronomie und den Personalbereich.

Weiterlesen...