Internationale Ausbildungsvorbereitung (Handel)

Der einjährige Bildungsgang „Internationale Ausbildungsvorbereitung/Handel“ ermöglicht neben dem Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten die Chance, Wissenslücken insbesondere in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch zu schließen. Im Unterricht werden Themen behandelt, die sich auf den Beruf beziehen, aber auch solche, die über das Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung/Schwerpunkt Handel hinausgehen.

Dauer:

1 Jahr

Zugangsvoraussetzung:

  • Schulpflicht
  • ohne Schulabschluss/Ausbildungsverhältnis
  • Sprachliche Erstförderung erfolgt (1. Jahr, Sek. I Berufskolleg)
  • lateinisch alphabetisiert
  • Interesse an Tätigkeit im Handel

Abschlussmöglichkeiten:

  • Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Hauptschulabschluss (nach Klasse 9)

Berufsspezifische Inhalte:

Berufsfeld „Wirtschaft und Verwaltung“, Schwerpunkt Handel

Unterricht:

  • 1. Halbjahr Vollzeit-Beschulung
  • Anbindung an ein Schülerunternehmen im Handel
  • Berufsorientierung
  • 2. Halbjahr 2 Tage pro Woche Unterricht, 3 Tage pro Woche Praktika
  • Unterricht gemäß Stundentafel
  • Englisch differenziert (Anfänger/Fortgeschrittene)
  • Begleitung bei der Anerkennung der Ausgangssprache

Anschlussmöglichkeiten:

  • Berufsausbildung/Berufstätigkeit
  • Weitere Schulabschlüsse:
    • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
    • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)

Weitere Informationen:

Broschüre "Internationale Ausbildungsvorbereitung (Handel)"

Ansprechpartner:

Bildungsgangleitung
Kontakt

Stellvertretende Bildungsgangleitung
Kontakt