Ausbildungsvorbereitung

Der einjährige Bildungsgang "Ausbildungsvorbereitung" ermöglicht neben dem Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten die Möglichkeit, schulische Wissenslücken zu schließen. Der Bildungsgang ist somit für junge Menschen geeignet, die sich in den Berufsfeldern Wirtschaft oder Metalltechnik umschauen möchten, um sich auf eine Berufsausbildung bzw. auf den Hauptschulabschluss (nach der Klasse 9) vorzubereiten.

Dauer:

1 Jahr

Zugangsvoraussetzung:

  • mit/ohne Schulabschluss
  • ohne Ausbildungsverhältnis bzw. Schüler/in ist berufsschulpflichtig

Abschlussmöglichkeiten:

  • Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Hauptschulabschluss (nach Klasse 9)

Berufsspezifische Inhalte:

Berufsfeld "Wirtschaft und Verwaltung":

  • Geschäftsprozesse im Unternehmen
  • personalbezogene Prozesse
  • gesamtwirtschaftliche Prozesse

Berufsfeld "Metalltechnik":

  • Fertigungsprozesse
  • Montageprozesse

Unterricht:

  • 2 Tage Unterricht
  • 3 Tage Praktikum/Berufstätigkeit (sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis)

Anschlussmöglichkeiten:

  • Berufsausbildung/Berufstätigkeit
  • Weitere Schulabschlüsse:
    • Hauptschulabschluss nach der Klasse 10
    • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)

Weitere Informationen:

Broschüre "Ausbildungsvorbereitung" und Info-Blatt "Praktikumsinfo Betriebe AVV161 bzw. AVV162"

Ansprechpartner:

Dr. Thomas Probst

Bildungsgangleitung

Kontakt

Kerstin Steinborn

Stellvertretende Bildungsgangleitung

Kontakt