Erlebe Fernreisen Workshop für WBBK-Tourismuskaufleute


Für die Tourismuskaufleute für Privat- und Geschäftsreisen vom Willy-Brandt-Berufskolleg in Duisburg-Rheinhausen fand in Krefeld ein Marketing-Workshop beim Online-Veranstalter „Erlebe-Fernreisen“ statt. Eingeladen hatte Unternehmensgründer Johannes van Stephaudt und die Ausbildungskoordinatorin Lea Rashid. Das Online-Marketing-Team hatte für die Schüler eine Aufgabe zum Thema „Customer Journey“ vorbereitet, die den Schülern den Onlinemarketing-Prozess veranschaulicht hat. Social Media und PR wurden dabei am Unternehmen für die Schüler konkret. Die Methoden der Team Zusammenarbeit lernten die Schüler anhand der im Unternehmen angewandten Kanban-Methode kennen. Diese sogenannte agile Methode ermöglicht eine bessere Auslastung, höhere Transparenz und schnellere Iterationen in der Projektarbeit.

Alle Abteilungen des 2005 gegründeten innovativen Unternehmens konnten von den Schülern in einem Rundgang begleitet durch zwei Auszubildende des Unternehmens besucht werden. Das Unternehmen wurde vorher von einer Auszubildenden im zweiten Lehrjahr vorgestellt. Die Mitarbeiter des Online-Reiseveranstalters sorgen dafür, dass die Kunden in 50 Ländern individuelle Reisemöglichkeiten realisieren können. Diese findet der Kunde in Bausteinen, die aus Unterkünften, Ausflügen und Transfers bestehen. Die Kunden können daraus selbst eine sehr persönliche Reise zusammenstellen und erhalten dabei kompetente Unterstützung vom Erlebe-Fernreisen Team.  So können die Kunden die unterschiedlichsten Länder hautnah erleben. Seit Gründung in Weeze ist Erlebe-Fernreisen stark gewachsen. Inzwischen arbeiten am neuen Standort in Krefeld rund 129 Mitarbeiter mit einem Altersdurchschnitt von 27 Jahren. Die Zufriedenheit und Arbeitsfreude der jungen Mitarbeiter stehen neben dem Ziel der Gewinnerwirtschaftung dabei im Focus des Unternehmens. Teamevents, Sportangebote und das gemeinsame kostenlose Mittagessen sollen das Ziel Unterstützen, dass die Mitarbeiter Spaß bei der Arbeit haben und Erfüllung finden.

Weiterlesen...

WBBK 4.0 - Digitalisierung am Willy-Brandt-Berufskolleg


Die Digitalisierung von Schulen ist auch am Willy-Brandt-Berufskolleg ein zentrales Thema. Nach der Veröffentlichung einer eigenen WBBK-App für Smartphones wurde nun ein weiterer Schritt in Richtung „Digitale Schule“ unternommen.

In vielen Unterrichtssituationen ist es nützlich, dass Schülerinnen und Schüler im Internet recherchieren und sich Informationen für laufende Unterrichtsprojekte besorgen. Zudem existieren inzwischen vielfältige Softwareangebote, die das Üben und Vertiefen von Naturwissenschaften, Mathematik und Sprachen individuell unterstützen.

Weiterlesen...