Fachoberschule | Wirtschaft und Verwaltung

Die zweijährige Fachoberschule ist für junge Menschen geeignet, die sich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessieren und sich auf eine kaufmännische Berufsausbildung vorbereiten bzw. die Fachhochschulreife erwerben möchten.

Dauer:

2 Jahre

Zugangsvoraussetzung:

  • Mittlerer Schulabschluss (FOR) oder nach der Klasse 9 des Gymnasiums: Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Vorlage eines Vertrages für ein Jahrespraktikum in Teilzeit mit einem Unternehmen, das in einem kaufmännischen Beruf ausbilden darf.

Abschlussmöglichkeit:

  • Fachhochschulreife (FHR)

Inhalte (ausgewählt):

  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
  • Volkswirtschaftslehre
  • Informationswirtschaft

Praktikum:

Während der 11. Klasse absolvieren die Schülerinnen und Schüler an

  • drei Tagen ein Praktikum in einem Unternehmen und
  • besuchen an den zwei Tagen das Willy-Brandt-Berufskolleg.

Weitere Informationen:

 

Broschüre "Fachoberschule | Wirtschaft und Verwaltung"

 

Informationsmaterialien für Unternehmen sowie für Schülerinnen und Schüler:

Informationen zum FOS-Praktikum für Schülerinnen und Schüler

Anschreiben und Informationen für Unternehmen zum FOS-Praktikum

Praktikumsbetriebe/Kooperationspartner Stand 06/2019

Praktikumsvertrag für die FOS

Vorlage Praktikumsbericht

 

Vorlagen Bewerbung & Lebenslauf

Textbausteine Bewerbung

 

Ansprechpartner/in:

 

Tülay Polat

Bildungsgangleitung

Kontakt

 

 

 Tanja Ewerhardy

 Stellvertretende Bildungsgangleitung

Kontakt

 

 

 

Ausbildungsvorbereitung (Handel)

Der einjährige Bildungsgang „Ausbildungsvorbereitung/Handel“ ermöglicht neben dem Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten die Chance, Wissenslücken insbesondere in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch zu schließen. Im Unterricht werden Themen behandelt, die sich auf den Beruf beziehen, aber auch solche, die über das Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung/Schwerpunkt Handel hinausgehen.

Dauer:

1 Jahr

Zugangsvoraussetzung:

  • Schulpflicht
  • ohne Schulabschluss/Ausbildungsverhältnis
  • Sprachliche Erstförderung erfolgt (1. Jahr, Sek. I Berufskolleg)
  • lateinisch alphabetisiert
  • Interesse an Tätigkeit im Handel

Abschlussmöglichkeiten:

  • Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Hauptschulabschluss (nach Klasse 9)

Berufsspezifische Inhalte:

Berufsfeld „Wirtschaft und Verwaltung“, Schwerpunkt Handel

Unterricht:

  • 1. Halbjahr Vollzeit-Beschulung
  • Anbindung an ein Schülerunternehmen im Handel
  • Berufsorientierung
  • 2. Halbjahr 2 Tage pro Woche Unterricht, 3 Tage pro Woche Praktika
  • Unterricht gemäß Stundentafel
  • Englisch differenziert (Anfänger/Fortgeschrittene)
  • Begleitung bei der Anerkennung der Ausgangssprache

Anschlussmöglichkeiten:

  • Berufsausbildung/Berufstätigkeit
  • Weitere Schulabschlüsse:
    • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
    • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)

Weitere Informationen:

Broschüre "Ausbildungsvorbereitung (Handel)"

Ansprechpartner:

Roswitha Richter

Bildungsgangleitung
Kontakt

Sarah Klemens

Stellvertretende Bildungsgangleitung
Kontakt

 

 

Berufsfachschule Typ B | Metalltechnik

Die Berufsfachschule Typ B vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Berufsfeld Metalltechnik. Der Bildungsgang ist somit für Schülerinnen und Schüler geeignet, die an technischen bzw. handwerklichen Tätigkeiten interessiert sind, sich aber noch nicht für einen Ausbildungsberuf entschieden haben, und sich auf den mittleren Schulabschluss (auch mit Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe) vorbereiten wollen.

Dauer:

1 Jahr

Zugangsvoraussetzung:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Nach Klasse 9 des Gymnasiums erworbene Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Abschlussmöglichkeiten:

  • Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Mittlerer Schulabschluss (FOR)
  • Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Berufsspezifische Inhalte:

  • Fertigungsprozesse
  • Montageprozesse
  • Instandhaltungsprozesse

Praktikum:

3 Wochen

Anschlussmöglichkeiten:

  • Berufsausbildung/Berufstätigkeit
  • Weitere Schulabschlüsse:
    • Fachhochschulreife (FHR)
    • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Weitere Informationen:

Broschüre "Berufsfachschule Typ B  - Metalltechnik"

Ansprechpartner/in:

Christoph Joosten  

Dr. Christoph Joosten

Bildungsgangleitung

Kontakt

 Katrin Altenhoven

Stellvertretende Bildungsgangleitung

Kontakt 

 

 

 

Berufsfachschule Typ A | Metalltechnik

Die Berufsfachschule Typ A vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Berufsfeld Metalltechnik. Der Bildungsgang ist somit für Schülerinnen und Schüler geeignet, die an technischen bzw. handwerklichen Tätigkeiten interessiert sind und sich aber noch nicht für einen Ausbildungsberuf entschieden haben, und sich auf den Hauptschulabschluss nach der Klasse 10 vorbereiten wollen.

Dauer:

1 Jahr

Zugangsvoraussetzung:

  • Hauptschulabschluss (nach der Klasse 9)

Abschlussmöglichkeiten:

  • Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Hauptschulabschluss nach der Klasse 10

Berufsspezifische Inhalte:

  • Fertigungsprozesse
  • Montageprozesse
  • Instandhaltungsprozesse

Praktikum:

3 Wochen

Anschlussmöglichkeiten:

  • Berufsausbildung/Berufstätigkeit
  • Weitere Schulabschlüsse:
    • Mittlerer Schulabschluss (FOR)
    • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (bei Erreichen des mittleren Schulabschlusses mit Qualifikationsvermerk)
    • Fachhochschulreife (FHR)

Weitere Informationen:

Broschüre "Berufsfachschule Typ A  - Metalltechnik"

 

Ansprechpartner/in:

Christoph Joosten  

Dr. Christoph Joosten

Bildungsgangleitung

Kontakt

 Katrin Altenhoven

Stellvertretende Bildungsgangleitung

Kontakt 

 

 

 

Berufsfachschule Typ B | Wirtschaft, Recht und Verwaltung

Die Berufsfachschule Typ B vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten mit dem Schwerpunkt Bürowirtschaft und kaufmännische Verwaltung. Der Bildungsgang ist somit für Schülerinnen und Schüler geeignet, die an kaufmännischen Tätigkeiten interessiert sind, sich aber noch nicht für einen Ausbildungsberuf entschieden haben, und sich auf den mittleren Schulabschluss (auch mit Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe) vorbereiten wollen.

Dauer:

1 Jahr

Zugangsvoraussetzung:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Nach der Klasse 9 des Gymnasiums erworbene Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Abschlussmöglichkeiten:

  • Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Mittlerer Schulabschluss (FOR)
  • Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Berufsspezifische Inhalte:

  • Geschäftsprozesse im Unternehmen
  • personalbezogene Prozesse
  • gesamtwirtschaftliche Prozesse

Praktikum:

3 Wochen

Anschlussmöglichkeiten:

  • Berufsausbildung/Berufstätigkeit
  • Weitere Schulabschlüsse:
    • Fachhochschulreife (FHR)
    • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Weitere Informationen:

Broschüre "Berufsfachschule Typ B | Wirtschaft/Verwaltung"

Ansprechpartner/in:

 

Dr. Christoph Joosten

Bildungsgangleitung

Kontakt

Katrin Altenhoven

Stellvertretende Bildungsgangleitung

Kontakt